Software und Co. »

Posted by Valdet on 25. August 2016, 00:35
it-blogger.net

Vor genau einer Woche hatte die Mozilla-Foundation ein außerplanmäßiges Update für den Firefox Web-Browser für PC, Mac und Linux bereitgestellt. Nun haben sie im Laufe des gestrigen Abends mit Version 48.0.2 ein weiteres außerplanmäßiges Update veröffentlicht und zum Download freigegeben. Mit diesem Update haben Entwickler nicht näher genannte Startfehler unter Windows behoben. Dazu kommen auch die üblichen Performanceverbesserungen, mit neuen Features ist also nicht zu rechnen. Benutzer, die Firefox 48.0.1 oder älter installiert haben, werden aufgefordert das Update herunterzuladen. Das Update mit der Versions-Nummer 48.0.2 für den Web-Browser wird ab sofort über die interne Update Funktion von Firefox ausgeliefert. Wer dies nicht möchte, kann die neue Version auch über die offizielle Mozilla-Website herunterladen und installieren. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 19. August 2016, 00:30
it-blogger.net

Mozilla hat im Laufe des Abends ein außerplanmäßiges Update für den Firefox Web-Browser für PC, Mac und Linux zum Download freigegeben. Das Update mit der Versions-Nummer 48.0.1 umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen, Verbesserungen und Performanceverbesserungen, die sich weiter unten einsehen lassen, mit neuen Features ist also nicht zu rechnen. Benutzer, die auf dem Rechner Firefox 48.0 und älter installiert haben, werden aufgefordert dieses Update herunterzuladen, entweder über die in Firefox integrierte Update Funktion oder manuell. Das Update mit der Versions-Nummer 48.0.1 für den Web-Browser wird ab sofort über die interne Update Funktion von Firefox ausgeliefert. Wer dies nicht möchte, kann die neue Version auch über die offizielle Mozilla-Website herunterladen und installieren. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 17. August 2016, 19:15
it-blogger.net

Microsoft verteilt über Windows Update ab sofort ein Update für Tastaturen, Mäuse und Desktop-Sets aus dem eigenen Haus. Das Update umfasst Befehle sowie Optimierungen für Windows 10. Dazu kommen auch die üblichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Bei Microsoft Device Center Treiber handelt es sich um eine Software, die es dem Computer ermöglicht, mit Microsoft Tastaturen, Mäuse und Desktop-Sets zu kommunizieren. Durch dieses Update wird die Treibersoftware auf dem Computer aktualisiert. Das Update mit der Versions-Nummer 2.8.106.0 erfordert ein Computer mit Windows 7, 8.1 oder 10 und kann ab sofort über Windows Update und über das Microsoft Download Center geladen und installiert werden. [Mehr]

Microsoft Updates »

Posted by Valdet on 9. August 2016, 20:15
it-blogger.net

Microsoft hat soeben neun Security Bulletins im Rahmen des Patchday für August 2016 veröffentlicht und zum Download freigegeben. Fünf davon werden als kritisch eingestuft, die restlichen fünf stuft Microsoft als wichtig ein. Die Security Bulletins betreffen Microsoft Windows, Internet Explorer, Microsoft Edge, Microsoft Office sowie Microsoft Communications-Plattformen und -Software und beheben zahlreiche Sicherheitslücken. Die schwerwiegendsten dieser Sicherheitslücken können Remotecodeausführung ermöglichen- und zu Erhöhung von Berechtigungen führen. Nutzer, die das automatische Update aktiviert haben, müssen nichts tun, da die Sicherheitsupdates automatisch geladen und installiert werden. Benutzer, die das automatische Update nicht aktiviert haben, sollten auf Updates prüfen und sie manuell installieren. Weitere Infos finden sich im Security Bulletin für August 2016. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 2. August 2016, 19:00
it-blogger.net

Mozilla hat soeben neben dem Firefox 48.0 für PC, Mac und Linux für den persönlichen Gebrauch auch die Version 45.3.0 von Firefox ESR Web-Browsers veröffentlicht und zum Download freigegeben. Das heutige Update für den Firefox ESR Web-Browser für Unternehmen umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen und Performanceverbesserungen, mit neuen Features ist also nicht zu rechnen. Außerdem wurden mit diesem Update auch mindestens 13 Sicherheitslücken geschlossen, darunter befinden sich auch schwerwiegende. Wer auf seinem Rechner eine ältere Version von Firefox ESR installiert hat, sollte die neue Version umgehend installieren. Eine sofortige Installation empfiehlt sich auf jeden Fall, denn mit der neuen Version wurden viele Fehler behoben. Firefox ESR richtet sich an Unternehmen, Universitäten, öffentliche Institutionen und andere Organisationen die ihren Web-Browser zentral verwalten und verteilen wollen. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 2. August 2016, 18:50
it-blogger.net

Mozilla hat soeben die finale Version 48.0 des Firefox Web-Browsers für PC, Mac und Linux veröffentlicht und zum Download freigegeben. Das Update umfasst diverse Neuerungen, Verbesserungen sowie Fehlerbehebungen, die sich weiter unten einsehen lassen. Außerdem wurden mit diesem Update auch mindestens 23 Sicherheitslücken geschlossen, darunter auch schwerwiegende. Alle Benutzer, die auf ihrem PC, Mac und Linux-Rechner die Version 47.0.1 oder früher installiert haben, sollten das Update schnellstens installieren, entweder über die in Firefox integrierte Update Funktion oder manuell. Das Update mit der Versions-Nummer 48.0 wird ab sofort über die interne Update Funktion von Firefox ausgeliefert. Wer dies nicht möchte, kann das Update auch manuell über die offizielle Website herunterladen und installieren. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 1. August 2016, 20:15
it-blogger.net

Der US-Konzern Apple hat im Laufe des heutigen Abends ein weiteres Update für die Multimediasoftware iTunes veröffentlicht und zum Download freigegeben. Das Update auf die Version 12.4.3 umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen und Performanceverbesserungen, mit neuen Features ist also nicht zu rechnen. Das Update mit der Versions-Nummer 12.4.3 erfordert OS X 10.8.5 oder Windows 7 oder neuer und kann ab sofort sowohl über Apple Software Update als auch über die iTunes Webseite geladen werden. Eine zusammenfassende Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen in dieser Version findet ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 18. Juli 2016, 21:15
it-blogger.net

Apple hat im Laufe des heutigen Abends neben iTunes 12.4.2, iOS 9.3.3, OS X 10.11.6, watchOS 2.2.2 und tvOS 9.2.2 auch ein weiteres Update für iCloud für Windows veröffentlicht und zum Download freigegeben. Das neue Update für iCloud umfasst Unterstützung für Microsoft Outlook unter Windows 10. Damit lassen sich E-Mails, Kontakte, Kalender und Aufgaben aus iCloud direkt in Microsoft Outlook auch unter Windows 10 anzeigen. Dazu kommen die üblichen Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen. Das Update mit der Versions-Nummer 5.2.1 erfordert ein PC mit Windows 7, 8, 8.1 oder 10, Outlook 2007 oder neuer oder iCloud.com für E-Mails, Kontakte und Kalender, Internet Explorer 10 oder neuer, Firefox 30 oder neuer oder Chrome 28 oder neuer für Lesezeichen und kann sowohl über Apple Software Update als auch über die offizielle iCloud Webseite geladen werden. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 18. Juli 2016, 21:00
it-blogger.net

Der US-Konzern Apple hat im Laufe des Abends neben iOS 9.3.3, OS X 10.11.6, watchOS 2.2.2 und tvOS 9.2.2 auch ein weiteres Update auf die Version 12.4.2 für die Multimediasoftware iTunes veröffentlicht und zum Download freigegeben. Dieses Update behebt ein Wiedergabeproblem mit kurzen Apple Music-Titeln in der „Nächste Titel“ Warteliste. Außerdem verbessert das auch Update auch die Sicherheit von iTunes für Windows. Das Update mit der Versions-Nummer 12.4.2 erfordert OS X 10.8.5 oder Windows 7 oder neuer und kann ab sofort über Software Update und über die iTunes Webseite geladen werden. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes. [Mehr]

Microsoft Updates »

Posted by Valdet on 12. Juli 2016, 20:25
it-blogger.net

Microsoft hat soeben elf Security Bulletins im Rahmen des Patchday für Juli 2016 veröffentlicht und zum sofortigen Download freigegeben. Sechs davon werden als kritisch eingestuft, die restlichen fünf stuft der US-Konzern als wichtig ein. Die Security Bulletins betreffen Microsoft Windows, Internet Explorer, Microsoft Edge, Microsoft Office, Microsoft Office-Dienste und Web Apps, .NET Framework sowie Adobe Flash Player und beheben zahlreiche Sicherheitslücken. Die schwerwiegendsten dieser Sicherheitslücken können Remotecodeausführung ermöglichen- und zu Erhöhung von Berechtigungen führen. Nutzer, die das automatische Update aktiviert haben, müssen nichts tun, da die Sicherheitsupdates automatisch geladen und installiert werden. Benutzer, die das automatische Update nicht aktiviert haben, sollten auf Updates prüfen und sie manuell installieren. Weitere Infos finden sich im Security Bulletin für Juli 2016. [Mehr]

it-blogger.net
Copyright © 2016 Valdet Beqiraj it-blogger.net