Android »

Posted by Valdet on 15. Mai 2017, 19:00
it-blogger.net

Dass Threema heute ein größeres Update für die Threema App für iOS mit Unterstützung für Profilbilder veröffentlicht hatte, schrieb ich bereits. Nun haben die Schweizer soeben auch für Geräte mit Android ein neues Update mit der Versions-Nummer 3.14 für die gleichnamige Kurznachrichten-App veröffentlicht. Mit diesem Update wird die Unterstützung für Profilbilder auch unter Android eingeführt. Dabei handelt es sich um ein optionales, dezentrales Profilbild, das individuell freigegeben werden kann. Mit der neuen Funktion bestimmt der Nutzer selbst, mit welchem Bild er in den Kontaktlisten der Chatpartner vertreten wird. Laut Threema ist das Festlegen eines eigenen sowie das Anzeigen fremder Profilbilder optional. Das Update mit der Versions-Nummer 3.14 kann ab sofort im Google Play geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 15. Mai 2017, 18:30
it-blogger.net

Threema hat im Laufe des Tages ein größeres Update für die Threema App für iOS veröffentlicht. Mit diesem Update wird die Unterstützung für Profilbilder eingeführt. Dabei handelt es sich um ein optionales, dezentrales Profilbild, das individuell freigegeben werden kann. Mit der neuen Profilbild-Funktion bestimmt der Nutzer selbst, mit welchem Bild er in den Kontaktlisten der Chatpartner vertreten wird. Laut Threema ist sowohl das Festlegen eines eigenen als auch das Anzeigen fremder Profilbilder optional. Zudem kann das eigene Profilbild wahlweise nur bestimmten Kontakten oder aber allen freigegeben werden. Wie bei allen anderen Inhalten soll die Übertragung auch bei Profilbildern Ende-zu-Ende-verschlüsselt erfolgen. Das Update mit der Versions-Nummer 2.10.0 kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 18. April 2017, 14:40
it-blogger.net

Threema hat im Laufe des heutigen Tages ein weiteres Update für die Threema App für iOS veröffentlicht. Mit der neuen Version wurde der in einigen Fällen auftretende hohe Akkuverbrauch behoben. Seit dem letzten Update kann in Push-Benachrichtigungen eine Vorschau von eingehenden Nachrichten angezeigt werden. Außerdem sind die Push-Benachrichtigungen bei aktivierter Nachrichten-Vorschau interaktiv. Damit lassen sich eingehende Nachrichten direkt über die Push-Benachrichtigung beantworten, bestätigen oder ablehnen, auch von Apple Watch aus. Das Update umfasst auch weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Das Update mit der Versions-Nummer 2.9.1 erfordert ein Gerät mit iOS 8.0 oder neuer und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 28. März 2017, 18:15
it-blogger.net

Threema hat im Laufe des Tages ein größeres Update für die Threema App für iOS veröffentlicht. Mit der neuen Version kann in Push-Benachrichtigungen eine Vorschau von eingehenden Nachrichten angezeigt werden. Diese neue Funktion setzt ein Gerät mit iOS 10 oder neuer voraus und kann unter Einstellungen -> Benachrichtigungen -> Push-Benachrichtigungen ein oder ausgeschaltet werden. Außerdem sind in der neuen Version auch die Push-Benachrichtigungen bei aktivierter Nachrichten-Vorschau interaktiv. Damit lassen sich eingehende Nachrichten direkt über die Push-Benachrichtigung beantworten, bestätigen oder ablehnen – auch von der Apple Watch aus. Das Update umfasst auch weitere Neuerungen sowie Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Das Update mit der Versions-Nummer 2.9.0 erfordert ein Gerät mit iOS 8.0 oder neuer und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten oder im Änderungsprotokoll auf der Webseite. [Mehr]

Android »

Posted by Valdet on 16. Februar 2017, 20:30
it-blogger.net

Threema hat ein Update mit der Versions-Nummer 3.0 für die gleichnamige Kurznachrichten-App veröffentlicht. Mit diesem Update erhält die Threema App eine neue Option namens Android-Backup. Damit lassen sich automatische Backups auf Google Drive sichern. Die Option erfordert Android 6.0 und neuer. Gleichzeitig wurde auch der Web-Client für Threema veröffentlicht. Damit kann nun bequem vom PC aus gechattet werden, und zwar ohne Abstriche bei der Sicherheit. Vorerst kann Threema Web mit Version 3.0 von Threema für Android genutzt werden. Die Unterstützung weiterer Plattformen ist in Vorbereitung. Dazu kommen auch die üblichen Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Das Update mit der Versions-Nummer 3.0 erfordert Android 4.0 oder höher und kann im Google Play geladen werden. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten oder im Threema Blog. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 16. Februar 2017, 20:00
it-blogger.net

Threema hat im Laufe des heutigen Tages ein größeres Update für die Threema App für iOS veröffentlicht und zum Download freigegeben. Mit der neuen Version wurden die Nachrichten-Entwürfe eingeführt. Wenn die Nutzer eine Nachricht verfasst, ohne sie abzuschicken, wird sie gespeichert, und in der Chat-Übersicht wird angezeigt, dass sich in der betreffenden Konversation eine ungesendete Nachricht befindet. Zudem ist dank eines neuen Trennbalkens auf einen Blick ersichtlich, welche Nachrichten in einer Konversation neu sind. Außerdem werden mit der neuen Version die Details von empfangenen Nachrichten angezeigt. Dazu kommt Unterstützung der Holländischen Sprache, verschiedene VoiceOver-Verbesserungen sowie zahlreiche weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Das Update mit der Versions-Nummer 2.8.1 erfordert iOS 8.0 oder neuer und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 12. Dezember 2016, 18:30
it-blogger.net

Threema hat heute ein neues Update für die Threema App für iOS veröffentlicht und zum Download freigegeben. Mit der neuen Version wurde die Möglichkeit eingeführt, Textnachrichten zu zitieren. Um eine Textnachricht zu zitieren, tippe so lange darauf, bis das Kontextmenü eingeblendet wird, wo du wiederum auf das Anführungszeichen-Symbol tippst. Nun erscheint die zu zitierende Nachricht über dem Texteingabefeld, wo die Nachricht wie gewohnt eingegeben und abgesendet werden kann. Zudem wird mit diesem Update wird zudem die vierte Landessprache der Schweiz, Rätoromanisch, unterstützt. Dazu kommen auch die üblichen Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Das Update mit der Versions-Nummer 2.8.0 erfordert iOS 8.0 oder neuer und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten oder im Threema Blog. [Mehr]

Android »

Posted by Valdet on 24. November 2016, 19:45
it-blogger.net

Threema stellt im Google Play ab sofort ein neues Update für die Threema App für Android zum Download bereit. Das heutige Update für die kostenpflichtige Nachrichten-App führt die Unterstützung für Emojis mit verschiedenen Hautfarben ein. Emojis, die in verschiedenen Hautfarben bereitstehen, sind mit einem Dreieck markiert. Tippe und halte ein solches Emoji, um eine der Hautfarbe-Varianten einzufügen. Dazu kommen auch die üblichen Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Das Update mit der Versions-Nummer 2.93 setzt Android 4.0 und höher voraus und kann ab sofort im Google Play geladen werden. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten oder im Threema Blog. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 2. November 2016, 18:50
it-blogger.net

Threema hatte erst vor Kurzem ein größeres Update für die gleichnamige Kurznachrichten-App mit neuen Möglichkeiten zum Teilen und größeren Emojis veröffentlicht und zum Download freigegeben. Nun haben die Schweizer soeben ein weiteres Update nachgeschoben. Das heutige Update umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen und Verbesserungen, mit neuen Features ist also nicht zu rechnen. Das 27 Megabyte große Update auf die Version 2.7.5 erfordert iOS 8.0 und neuer und kann ab sofort geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 19. Oktober 2016, 17:30
it-blogger.net

Threema hat ein Update für die gleichnamige Kurznachrichten-App veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Mit der neuen Version können Bilder beim Teilen aus externen Apps via Share-Extension oder beim Weiterleiten innerhalb der App mit einem Inline-Titel versehen werden. Eine separate Textnachricht ist somit überflüssig. Des Weiteren werden jetzt Nachrichten, die aus einem einzelnen Emoji bestehen, größer dargestellt. Diese Option kann allerdings in den Schrittgrößen-Einstellungen deaktiviert werden. Dazu kommen Verbesserungen beim 3D-Touch-Handling, VoiceOver-Verbesserungen sowie die üblichen Fehlerbehebungen sowie Verbesserungen. Das Update mit der Versions-Nummer 2.7.4 erfordert iOS 8.0 und neuer und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. Eine zusammenfassende Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes. [Mehr]

it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net