iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 6. Dezember 2017, 20:05
it-blogger.net

Die Star Finanz GmbH hat ein größeres Update für die Sparkasse App für iOS veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Das Update steht jetzt sowohl für die kostenpflichtige Sparkasse+ App als auch für die kostenlos erhältliche Sparkasse App. Die App kann jetzt "Multi-Banking" und bietet das Einrichten weiterer Konten von anderen Sparkassen oder Banken in der App, sofern in der App mindestens ein Konto der Heimat-Sparkasse eingerichtet wurde. Dadurch wird ab sofort nur noch eine Banking-App für alle Konten benötigt. Voraussetzung ist die Bereitstellung der Konten über den FinTS-/HBCI-Standard, den alle Sparkassen verwenden sowie die meisten Banken. Das Update umfasst auch Unterstützung für das neue iPhone X, einschließlich Face ID, sodass die Screengröße der iPhone X auch von der Sparkasse App für iOS voll ausgenutzt wird. Das Update mit der Versions-Nummer 4.0 für die Universal-App erfordert ein iPhone, iPad und iPod touch mit iOS 10.3 oder höher und kann ab sofort geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 6. Dezember 2017, 19:15
it-blogger.net

Google hat in der Nacht zum Mittwoch ein neues Update für den Google Chrome für iOS veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Mit der neuen Version lässt sich jetzt die Reihenfolge der Lesezeichen wieder ändern. Auf der Neuer Tab-Seite ist es außerdem möglich, nach oben zu wischen und sich vorgeschlagene Inhalte aus dem Web anzusehen. Mit dem letzten Update erhielt Chrome zwei neue Heute-Widgets. Auf iPads mit iOS 11 können außerdem URLs aus anderen Apps in die Chrome-Omnibox oder die Tableiste bzw. aus dem Inhaltsbereich in eine andere App gezogen werden. Das Update umfasst auch die üblichen Fehlerbehebungen, um die App zuverlässiger zu machen. Das Update auf die Version 63.0.3239.73 erfordert ein Gerät mit iOS 9.0 oder neuer und kann ab sofort im App Store geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 5. Dezember 2017, 19:40
it-blogger.net

Apple hat im Laufe des Abends ein größeres Update für die Apple Watch veröffentlicht und zum Download freigegeben. Mit watchOS 4.2 ist nun das Senden, Anfordern und Empfangen von Geld mit Apple Pay Cash in Nachrichten oder über Siri möglich, allerdings nicht bei uns. watchOS 4.2 unterstützt jetzt auch HomeKit-Sprinklers und -Wasserhähne in Home. Außerdem sorgt ein neues Trainingstyp dafür, dass Drittanbieter-Apps auf der Apple Watch Series 3 bei Abfahrtswintersportarten die Strecke, Durchschnittsgeschwindigkeit, Anzahl der Abfahrten sowie den zurückgelegten Höhenunterschied protokollieren können. Das Update auf die watchOS 4.2 umfasst auch die üblichen Fehlerbehebungen, diese lassen sich weiter unten einsehen. Das watchOS 4.2 Update erfordert ein iPhone 5s oder neuer mit iOS 11 oder neuer und lässt sich über die Apple Watch App auf dem iPhone herunterladen. Für die Installation muss die Apple Watch in Reichweite des iPhone sein, mit dem Connector verbunden und mit mindestens 50% geladen sein. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 5. Dezember 2017, 17:50
it-blogger.net

Google hat in der Nacht zum Dienstag ein neues Update für die Gmail App für iOS des gleichnamigen E-Mail-Dienstes veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Mit diesem Update hat Google die offizielle Gmail App für iOS an das neueste iPhone von Apple angepasst und optimiert, sodass Gmail jetzt alle Vorteile des neuen Super Retina Display des neuen iPhone X nutzen kann. Außerdem geht jetzt Google mit der Unterstützung von IMAP-E-Mail-Konten anderer Anbieter, noch einen Schritt weiter als bisher. Denn während die bisherige Gmail App ausschließlich die E-Mail-Konten des gleichnamigen E-Mail-Dienstes unterstützte, werden mit der neuen App auch E-Mail-Konten alternativer E-Mail-Anbieter wie Outlook.com, Yahoo, GMX, Web.de und weiteren E-Mail-Diensten unterstützt. Das Update auf die Version 5.0.171119 erfordert ein iPhone, iPad und iPod touch mit iOS 8.0 oder neuer, ist sowohl für das iPhone als auch für das iPad optimiert und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

Mobile und Co. »

Posted by Valdet on 5. Dezember 2017, 17:15
it-blogger.net

Microsoft hat in der Nacht ein größeres Update für die Outlook App für iOS veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Mit der neuen Version sind jetzt in der App 10 neue Sprachen verfügbar. Die App ist ab sofort auch auf Amharisch, Belarussisch, Bosnisch, Haussa, Kasachisch, Khmer, Laotisch, Mazedonisch, Norwegisch Nynorsk oder Usbekisch verfügbar. Seit dem letzten Update verpassen Nutzer der Outlook App keine interessante Meetups, denn seitdem lässt sich im Kalendermenü eine Verbindung mit einem Meetup-Konto herstellen, um alle bevorstehenden Meetup-Termine anzuzeigen. Die sämtlichen wöchentlichen Updates enthalten außerdem Leistungsverbesserungen und beheben Programmfehler, um die App zu verbessern. Das 210 Megabyte große Update mit der Versions-Nummer 2.54.1 setzt ein iPhone, iPad oder iPod touch mit iOS 10.0 und neuer voraus und kann im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 4. Dezember 2017, 19:15
it-blogger.net

Google hat im Laufe des Tages ein größeres Update für die Gboard Tastatur für iOS veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Mit der neuen Version wird das Standarddesign in Apps im Dark Mode automatisch angepasst und verdunkelt sich. Außerdem unterstützt Gboard jetzt auch Chinesisch. Dazu kommen die in jedem Update enthaltenen Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Stabilität, um die App zuverlässiger zu machen. Das Update mit der Versions-Nummer 1.16 erfordert ein iPhone, iPad und iPod touch mit iOS 9.0 oder neuer und kann im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 4. Dezember 2017, 18:15
it-blogger.net

HERE hat in der Nacht die offline nutzbare Navigationslösung HERE WeGo für iOS in einer neuen Version veröffentlicht. Verbesserungen, Fehlerbehebungen sowie Leistungsverbesserungen, um die App zuverlässiger zu machen. Darüber hinaus hat der Kartendienst auch die Karten in HERE WeGo aktualisiert. Sobald Kartenupdates verfügbar sind, bekommt der Nutzer eine Benachrichtigung, die Karten auf den neuesten. Die Aktualisierung der Karten geschieht im Hintergrund, so dass der Nutzer nicht davon gestört wird. Um die neuen Karten zu benutzen, muss HERE WeGo vollständig geschlossen und erneut gestartet werden. Seit dem letzten größeren Update lässt sich mit HERE WeGo die Abfahrt und Ankunftszeiten schneller und einfacher auswählen, wenn du eine Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln planst. Das 110 Megabyte große Update mit der Versions-Nummer 2.0.30 setzt ein Gerät mit iOS 9.0 und höher voraus und kann ab sofort geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 2. Dezember 2017, 14:05
it-blogger.net

Apple hat im Laufe des Vormittags mit iOS 11.2 eher ungeplant ein Update für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Ungeplant, weil sich heute Hinweise mehrten, das iPhone, iPad und iPod touch mit iOS 11 und höher in eine Absturzschleife geraten können, wenn Benachrichtigungen von bestimmten Apps ausgelöst werden. Wenn dein Gerät mit iOS 11 am oder nach dem 2. Dezember 2017 unerwartet und wiederholt neu gestartet wird, dann solltest du das iOS 11.2 Update unbedingt installieren, denn damit wird der Fehler behoben. Mit iOS 11.2 wurde auch Apple Cash vorgestellt, eine Funktion zum Senden, Anfordern und Empfangen von Geld, allerdings nicht bei uns. Dazu kommt Unterstützung für schnelleres drahtloses Aufladen von iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X mit kompatiblem Zubehör von Drittanbietern, drei neue Live-Hintergründe für das neue iPhone X, verbesserte Stabilisierung für die Videokamera und mehr. Das Update auf iOS 11.2 ist mit iPhone 5s und neuer, iPad mini 2 oder neuer sowie iPod touch 6. Generation kompatibel und steht ab sofort sowohl Over-the-Air als auch zum Download und anschließendem Synchronisieren über iTunes bereit. Die Synchronisierung mit iTunes auf Macs oder PCs erfordert iTunes 12.6.3 oder neuer. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 2. Dezember 2017, 10:25
it-blogger.net

Wie alle anderen Hersteller von Betriebssystemen, aktualisiert auch der US-amerikanische Konzern Apple das eigene mobile Betriebssystem iOS für das iPhone, das iPad und den iPod touch in unregelmäßigen Abständen. Die Updates für das iPhone, das iPad und den iPod touch können Updates zur Kompatibilität, Systemzuverlässigkeit und Sicherheit beinhalten. Die weiter unten aufgelisteten Software Updates für das iPhone, das iPad und den iPod touch stellen die neuesten Updates für das jeweilige Gerät bereit. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 1. Dezember 2017, 16:45
it-blogger.net

Der US-amerikanische Internetkonzern Google hat in der Nacht zum Freitag ein größeres Update für die Google Fotos App für iOS veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Mit diesem Update kündigt Google die Einführung von iMessage für Google Fotos an. Mithilfe der jetzt erhältlichen iMessage Erweiterung lassen sich jetzt Fotos und Videos schnell über die iMessage App teilen. Mit dem letzten Update wurde die Unterstützung für Drag und Drop unter iOS 11 eingeführt. Mit diesem Update wurde auch die Leistung der App verbessert und Probleme behoben. Das Update auf die Versions 3.10 setzt ein Gerät mit iOS 9.0 oder höher voraus und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

it-blogger.net
Copyright © 2018 Valdet Beqiraj it-blogger.net