iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 23. Februar 2017, 18:15
it-blogger.net

Der US-Konzern Apple hat heute ein Update für die iTunes Remote App für iOS veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Dieses Update unterstützt die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei der Anmeldung zur Privatfreigabe. Dazu kommen auch Fehlerbehebungen, Verbesserungen und Performanceverbesserungen. Mit der iTunes Remote App für iOS lässt sich iTunes ganz bequem überall Zuhause steuern. Das Update mit der Versions-Nummer 4.3.1 erfordert ein Gerät mit iOS 9.0 und höher, ist sowohl für iPhone als auch für iPad optimiert und kann jetzt im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 22. Februar 2017, 18:25
it-blogger.net

Die Foto-und Video-Sharing-Plattform Instagram hat in der Nacht ein größeres Update für die Instagram App für iOS und Android veröffentlicht. Mit der neuen Version kannst du ab sofort bis zu 10 Fotos und Videos hochladen und diese in einem einzigen Beitrag teilen. Nachdem ein solcher Beitrag mit mehreren Fotos und Videos geteilt wurde, kannst du sowohl die Bildunterschrift als auch den Standort bearbeiten. Es lassen sich jedoch keine Teile der Beiträge, die du geteilt hast, neu anordnen, bearbeiten oder löschen. Außerdem lassen sich die Konten, die du in deinem Beitrag markiert hast, nicht löschen. Das Update mit der Versions-Nummer 10.9 für die Instagram App für iOS und Android kann ab sofort im jeweiligen App Store geladen werden. Weitere Informationen über dieses Update finden sich im offiziellen Instagram Blog. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 20. Februar 2017, 17:30
it-blogger.net

Für die offline nutzbare Navigationslösung HERE WeGo für iPhone steht im iTunes App Store ab sofort ein größeres Update zum Download bereit. Wie das zu BMW, Daimler und Audi gehörende Kartendienst HERE in den aktuellen Release Notes anmerkt, erhält der Routenplaner der HERE WeGo App für iOS mit diesem Update einen neuen Design. Dazu kommen auch die üblichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Stabilität, um die App zuverlässiger zu machen. Mit dem letzten Update erhielt die App ein neues Widget. Mit dessen Hilfe ist es über die Heute-Ansicht möglich, nach Hause zu Navigieren, wenn die private Adresse in der App festgelegt wurde. Das 125 Megabyte große Update mit der Versions-Nummer 2.0.16 setzt ein Gerät mit iOS 9.0 und höher voraus und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 17. Februar 2017, 19:30
it-blogger.net

WhatsApp hat soeben ein weiteres Update für den WhatsApp Messenger für das iPhone veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Mit dem Update die auf Version 2.17.5 werden Bug Fixes behoben, die in früheren Versionen von WhatsApp gefunden wurden. Dazu kommen die in jedem Update enthaltenen Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Stabilität, um die App zuverlässiger zu machen, mit neuen Features ist wohl nicht zu rechnen. Mit dem letzten Update hatte WhatsApp unter anderem den Speicherplatz für empfangene Fotos und Videos geändert. Während die Dateien in früheren Versionen von einfach im Ordner Aufnahmen landeten, werden sie nun im neuen Album namens WhatsApp gespeichert und lassen sich so schneller finden. Das 140 Megabyte große Update mit der Versions-Nummer 2.17.5 erfordert ein iPhone mit iOS 7.0 und neuer und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

Android »

Posted by Valdet on 16. Februar 2017, 20:30
it-blogger.net

Threema hat ein Update mit der Versions-Nummer 3.0 für die gleichnamige Kurznachrichten-App veröffentlicht. Mit diesem Update erhält die Threema App eine neue Option namens Android-Backup. Damit lassen sich automatische Backups auf Google Drive sichern. Die Option erfordert Android 6.0 und neuer. Gleichzeitig wurde auch der Web-Client für Threema veröffentlicht. Damit kann nun bequem vom PC aus gechattet werden, und zwar ohne Abstriche bei der Sicherheit. Vorerst kann Threema Web mit Version 3.0 von Threema für Android genutzt werden. Die Unterstützung weiterer Plattformen ist in Vorbereitung. Dazu kommen auch die üblichen Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Das Update mit der Versions-Nummer 3.0 erfordert Android 4.0 oder höher und kann im Google Play geladen werden. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten oder im Threema Blog. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 16. Februar 2017, 20:00
it-blogger.net

Threema hat im Laufe des heutigen Tages ein größeres Update für die Threema App für iOS veröffentlicht und zum Download freigegeben. Mit der neuen Version wurden die Nachrichten-Entwürfe eingeführt. Wenn die Nutzer eine Nachricht verfasst, ohne sie abzuschicken, wird sie gespeichert, und in der Chat-Übersicht wird angezeigt, dass sich in der betreffenden Konversation eine ungesendete Nachricht befindet. Zudem ist dank eines neuen Trennbalkens auf einen Blick ersichtlich, welche Nachrichten in einer Konversation neu sind. Außerdem werden mit der neuen Version die Details von empfangenen Nachrichten angezeigt. Dazu kommt Unterstützung der Holländischen Sprache, verschiedene VoiceOver-Verbesserungen sowie zahlreiche weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Das Update mit der Versions-Nummer 2.8.1 erfordert iOS 8.0 oder neuer und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 16. Februar 2017, 19:45
it-blogger.net

Microsoft hat in der Nacht ein neues Update für die OneDrive App für iOS des gleichnamigen Cloud-Dienstes veröffentlicht. Das Update umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen sowie Verbesserungen, um die App zuverlässiger zu machen, mit neuen Features ist nicht zu rechnen. Seit dem letzten Update unterstützt die OneDrive App für iOS auch animierte GIF-Dateien. Zudem bietet die App eine Möglichkeit zum Wechsel von Konten durch Tippen und Halten der Registerkarte "Ich". Das knapp 190 Megabyte große Update mit der Versions-Nummer 8.9 erfordert ein iPhone, iPad und iPod touch mit iOS 9.0 oder höher und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 15. Februar 2017, 17:50
it-blogger.net

WhatsApp hat in der Nacht zum Mittwoch ein weiteres Update für den WhatsApp Messenger für das iPhone veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Das Update mit der Versions-Nummer 2.17.4 umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen und Verbesserungen, mit neuen Features ist also nicht zu rechnen. Mit dem letzten Update wurde der Speicherplatz für empfangene Fotos und Videos geändert. Während die empfangenen und gesendeten Fotos und Videos früher bei Aufnahmen landeten, werden sie jetzt im neuem Album namens WhatsApp gespeichert und lassen sich so deutlich schneller finden. Das Update setzt ein iPhone mit iOS 7.0 und neuer voraus und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 12. Februar 2017, 23:40
it-blogger.net

WhatsApp hat in der Nacht zum Montag ein weiteres Update für den WhatsApp Messenger für das iPhone veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Mit diesem Update werden Bug Fixes behoben, die in früheren Versionen von WhatsApp Messenger gefunden wurden. Dazu kommen auch die üblichen Verbesserungen und Performanceverbesserungen, mit neuen Features ist also nicht zu rechnen. WhatsApp hatte am Freitag die Verifizierung in zwei Schritten für iPhone, Android und Windows 10 Mobile eingeführt. Die Verifizierung in zwei Schritten ist eine optionale Funktion, die zusätzliche Sicherheit bietet. Um die Verifizierung in zwei Schritten unter iPhone zu aktivieren, starte WhatsApp gehe zu Einstellungen > Account > Verifizierung in zwei Schritten > Aktivieren. Das 136 Megabyte große Update mit der Versions-Nummer 2.17.3 setzt iOS 7.0 und neuer voraus und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 11. Februar 2017, 14:50
it-blogger.net

Bereits seit der Verfügbarkeit von iOS 7.0 wundere ich mich über den hohen Datenverbrauch vom iPhone, der unter Einstellungen -> Mobiles Netz -> Systemdienste -> Zeit & Ort eingesehen werden kann. Seit dem habe ich immer wieder versucht, dahinter zu kommen, welches Systemdienst oder App dafür verantwortlich ist, denn der Datenverbrauch des iOS Systemdienstes Zeit & Ort während eines Monats, immer zwischen 500 MB und manchmal auch fast 2 GB variierte. Da ich bei der Telekom einen Tarif mit genügend Datenvolumen hatte, war es mir nicht wirklich wichtig dahinter zu kommen, allerdings gab es Tage, wo ich doch gerne wissen wollte, welches Systemdienst oder App dafür verantwortlich ist. Die Suche brachte nur eines zum Vorschein, uns zwar, dass ich nicht alleine mit diesem Problem bin, die Foren und Blogs sind voll davon, allerdings findet sich auch dort nicht die Lösung des Problems. Nach diversen Tests, mit verschiedensten Einstellungen sowohl mit Ortungsdiensten als auch vielen Apps die diese nutzen oder benötigen, kam ich zu dem Entschluss dass, zumindest bei mir, die Google Maps App für den hohen Datenverbrauch verantwortlich ist. [Mehr]

it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net