Mobile und Co. »

Posted by Valdet on 8. Oktober 2017, 23:55
it-blogger.net

Wie sich iCloud Kontakte exportieren und in Google Kontakte importieren lassen, hatte ich vergangenen Monat beschrieben. Im heutigen Schritt für Schritt Artikel geht es um die umgekehrte Vorgehensweise, es geht darum, wie sich Google Kontakte exportieren und in Apple iCloud importieren lassen. Dass ich, als iPhone Nutzer, ausschließlich Google Mail zum verwalten von E-Mails, Kontakten und Kalender-Terminen verwende und auch dass ich um die iCloud Kontakte immer einen großen Bogen gemacht habe, da ich täglich neben iPhone auch andere Geräte verwende, habe in älteren Artikeln bereits geschrieben. Es gibt aber Nutzer, die sich, kaum im Apple Universum angekommen, dort wohl fühlen und ihre Daten auch dort haben wollen. Die Frage, ob sich die Google Kontakte exportieren und in Apple iCloud importieren, damit sich diese mit iPhone nutzen lassen, kann ich mit ja beantworten, da auch Google Kontakte sich einfach exportieren und in iCloud importieren lassen. Wie das geht, werde ich im folgenden Artikel beschreiben. [Mehr]

Microsoft Office »

Posted by Valdet on 8. Oktober 2017, 10:25
it-blogger.net

Es gibt Millionen von Internet Nutzern, die ein Gmail, Hotmail, Outlook.com, Yahoo, GMX oder iCloud Konto ihr Eigen nennen. Was aber viele nicht wissen, ist die Tatsache, das alle oben genannten E-Mail-Accounts mit Microsoft Outlook verwaltet werden können. Wenn du dein Konto auch mit Microsoft Outlook verwenden möchtest, dann solltest du das Konto integrieren. Wie das geht, wird hier Schritt für Schritt beschrieben. Hier wird Schritt für Schritt beschrieben, wie du ein E-Mail-Konto von Hotmail, Outlook.com, Gmail, GMX, iCloud und Yahoo für die Verwendung mit Outlook 2003, 2007, 2010, 2013 oder 2016 einrichten kannst. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 26. September 2017, 18:20
it-blogger.net

Apple hat im Laufe des gestrigen Abends ein größeres Update für iCloud für Windows veröffentlicht und zum Download freigegeben. Mit der neuen Version können Fotos im HEIF-Format und Videos im HEVC-Format von der iCloud-Fotomediathek im ursprünglichen Format oder im JPEG bzw. Mov-Format auf dem PC geladen werden. Die neuen HEIF und HEVC-Bildformate hat Apple mit iOS 11 und macOS High Sierra eingeführt. Damit sollen Fotos und Videos auf iPhones und iPads mit iOS 11 und Macs mit macOS High Sierra nur halb so viel Speicherplatz wie bisher belegen. Nutzer, die eine ältere Version installiert haben, sollten das Update so schnellstens installieren, denn mit diesem Update schließt Apple auch zahlreiche Sicherheitslücken, diese können weiter unten oder bei Apple eingesehen werden. Darüber hinaus umfasst das Update auch die üblichen Fehlerbehebungen. Das Update mit der Versions-Nummer 7.0 ist knapp 150 Megabyte groß, erfordert Windows 7 und neuer und kann ab sofort sowohl über Apple Software Update als auch über die offizielle iTunes Webseite geladen werden. [Mehr]

Mobile und Co. »

Posted by Valdet on 9. September 2017, 18:10
it-blogger.net

Dass ich, obwohl iPhone Nutzer der ersten Stunde, ausschließlich Google zum verwalten von E-Mails, Kontakten und Kalender-Terminen verwende und auch dass ich um die iCloud Kontakte immer einen großen Bogen gemacht habe, da ich neben iPhone auch andere Geräte, sei es Desktop, Tablet oder Smartphone täglich verwende, habe in älteren Artikel bereits geschrieben. Nun werde ich sowohl von ehemaligen iPhone Nutzern, die mittlerweile ein Android verwenden, immer wieder angeschrieben oder auch von Freunden und Bekannten immer wieder gefragt, ob sich die iCloud Kontakte die in Apple iCloud gespeichert sind, exportieren und in Gmail importieren, damit sich diese auch mit Android nutzen lassen. Nun habe ich mich heute ein wenig damit beschäftigt und musste erfreulicherweise feststellen, dass es mittlerweile recht einfach ist, die iCloud Kontakte als vCard-Datei zu exportieren und diese in Google Mail zu importieren. Wie das geht, werde ich nun im folgenden Artikel für euch Schritt für Schritt beschreiben. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 19. Juli 2017, 19:10
it-blogger.net

Apple hat im Laufe des Abends neben vielen Updates auch ein Update für iCloud für Windows veröffentlicht. Mit diesem Sicherheitsupdate werden mindestens sechs Sicherheitslücken, die Details können bei Apple eingesehen werden, geschlossen. Nutzer, die eine ältere Version von iCloud für Windows installiert haben, sollten das Update schnellstens installieren, denn mit diesem Update werden die Sicherheitslücken geschlossen. Das Update mit der Versions-Nummer 6.2.2 ist 130 Megabyte groß, erfordert Windows 7 und neuer und kann ab sofort sowohl über Apple Software Update als auch über die iCloud Webseite geladen werden. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 15. Mai 2017, 19:25
it-blogger.net

Apple hat heute auch für die iCloud-Software für Windows ein Sicherheitsupdate veröffentlicht. Mit diesem Update schließt der US-Konzern eine Sicherheitslücke. Die Details können weiter unten und bei Apple eingesehen werden. Nutzer, die eine ältere Version von iCloud für Windows installiert haben, sollten das Update so schnell wie möglich zu installieren, denn mit diesem Update werden alle oben genannten Sicherheitslücken geschlossen. Darüber hinaus umfasst das Update auch die üblichen Fehlerbehebungen und Performanceverbesserungen. Das Update mit der Versions-Nummer 6.2.1 ist 130 Megabyte groß, erfordert Windows 7 und neuer und kann ab sofort sowohl über Apple Software Update als auch über die offizielle iTunes Webseite geladen werden. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 29. März 2017, 17:45
it-blogger.net

Apple hat ein außerplanmäßiges Sicherheitsupdate für die iCloud-Software für Windows veröffentlicht. Mit diesem Update schließt der US-Konzern drei Sicherheitslücken, diese können weiter unten oder bei Apple eingesehen werden. Nutzer, die eine ältere Version installiert haben, sollten das Update so schnell wie möglich zu installieren, denn mit diesem Update werden alle oben genannten Sicherheitslücken geschlossen. Außerdem umfasst dieses Update auch Fehlerbehebungen. Das Update mit der Versions-Nummer 6.2 erfordert Windows 7 und neuer und kann ab sofort sowohl über Apple Software Update als auch über die Webseite geladen werden. [Mehr]

Microsoft Office »

Posted by Valdet on 21. Januar 2017, 17:25
it-blogger.net

Wie sich ein iCloud E-Mail-Konto in Outlook 2010 hinzufügen lässt um damit Nachrichten empfangen und versenden zu können, hatte ich hier vor einigen Jahren beschrieben. In diesem Artikel geht es nun darum, wie ein Apple iCloud E-Mail-Konto für die Verwendung in Outlook 2016 eingerichtet werden kann. Es gibt Millionen von Nutzern, die ein iCloud E-Mail-Konto besitzen. Was aber viele nicht wissen, auch ein Apple iCloud E-Mail-Konto kann mit Outlook verwendet werden. Mit der Verbreitung von iPhone kommen immer mehr Nutzer in den Genuss von iCloud E-Mail. Während sich iCloud E-Mail bei iOS und OS X selbständig bei der Einrichtung eines neuen Gerätes einrichtet, müssen die Benutzer von anderen Betriebssystemen dies selber in der Hand nehmen. Die folgende Anleitung beschreibt wie iCloud unter Outlook 2016 für Windows eingerichtet werden kann. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 13. Dezember 2016, 17:10
it-blogger.net

Dass Apple heute ein größeres Update für iTunes mit Unterstützung für die TV-App auf iPhone, iPad, iPod touch und Apple TV sowie Sicherheitsverbesserungen veröffentlicht hat, schrieb ich bereits. Nun hat der US-Konzern auch für die iCloud Software für Windows ein außerplanmäßiges Sicherheitsupdate zum Download freigegeben. Mit diesem Update schließt der US-Konzern elf Sicherheitslücken. Apple stellt die Version 6.1 von iCloud ab sofort als Sicherheitsupdate bereit, um die Sicherheitslücken zu beheben. Das Update mit der Versions-Nummer 6.1 ist 128 Megabyte groß, erfordert Windows 7 und neuer und kann ab sofort sowohl über Apple Software Update als auch über die offizielle iTunes Webseite geladen werden. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 27. Oktober 2016, 19:35
it-blogger.net

Apple hat in der Nacht ein außerplanmäßiges Sicherheitsupdate für iCloud für Windows veröffentlicht. Mit diesem Update wird eine Sicherheitslücke, die zur Offenlegung von Benutzerinformationen führen kann, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Webseite öffnet. Außerdem umfasst das Update die üblichen Fehlerbehebungen sowie Performanceverbesserungen. Mit iCloud für Windows kannst du von all deinen Geräten aus auf Fotos, Kontakte, Kalender, Dokumente und mehr zugreifen. Das Update mit der Versions-Nummer 6.0.1 ist 129 Megabyte groß, erfordert einen PC mit Windows 7 oder neuer und kann ab sofort sowohl über Apple Software Update als auch über die offizielle iTunes Webseite geladen werden. [Mehr]

it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net