Android »

Posted by Valdet on 19. Mai 2017, 19:25
it-blogger.net

Für die Google Maps für Android steht im Google Play ab sofort ein weiteres Wartungsupdate zum Download bereit. Mit diesem Update wird auch die Seitenleiste ein wenig aufgeräumt und rumgekrempelt. Ansonsten umfasst das heutige Update laut Google ausschließlich Fehlerbehebungen sowie die üblichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Stabilität, um die App zuverlässiger zu machen, mit neuen Features ist diesmal nicht zu rechnen. Das Update auf die Version 9.53.1 erfordert ein Gerät mit Android 4.1 und höher und kann ab sofort im Google Play geladen werden, andernfalls wirst du Benachrichtigt, sobald es verfügbar ist. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 17. Mai 2017, 21:35
it-blogger.net

Google hat im Laufe des heutigen Abends die Verfügbarkeit des hauseigenen Siri-Konkurrenten namens Google Assistant für iPhones mit iOS 9.1 und höher über das offizielle Google Blog bekannt gegeben. Der Internetkonzern hat zum Auftakt der Entwicklerkonferenz I/O bekannt gegeben, dass der Google Assistant künftig auch auf dem iPhone als eigenständige App verfügbar sein wird. Zum Start bietet Google den Assistant nur in den USA an. Der Google Assistant soll laut Google noch im Sommer soll auf Deutsch, Französisch, Japanisch und brasilianischem Portugiesisch verfügbar sein. Der Google Assistant setzt ein iPhone mit iOS 9.1 oder höher voraus und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. Allerdings ist der Google Assistant für iPhone zurzeit nur in den USA erhältlich. Um die App dennoch herunterladen zu können, benötigt ihr einen Account für den US-amerikanischen iTunes App Store. Eine Übersicht über die Features von Google Assistant für iPhone findet ihr weiter unten im oder im offiziellen Google Blog. [Mehr]

Android »

Posted by Valdet on 17. Mai 2017, 19:10
it-blogger.net

Der US-amerikanische Internetkonzern Google hat den Android Geräte-Manager, eine App mit der sich verlorene Geräte mit Android aus der Ferne Aufspüren und löschen lassen, in einer völlig überarbeiteten Version veröffentlicht und im Google Play zum Download freigegeben. Neben diversen Fehlerkorrekturen wurde der Android Geräte-Manager auch umbenannt: Die App heißt nun Find My Device und ist für Geräte mit Android 4.0 und höher erhältlich. Mithilfe der App können bekanntlich Android Geräte gefunden werden, sofern sie mal verloren gegangen sind. Das Update mit der Versions-Nummer 2.0.014 setzt ein Gerät mit Android 4.0 oder höher voraus und kann ab sofort geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 12. Mai 2017, 20:20
it-blogger.net

Der US-amerikanische Internetkonzern Google hat in der Nacht ein weiteres Update für die Google Maps App für iOS veröffentlicht und im iTunes App Store veröffentlicht und zum Download freigegeben. Mit diesem Update werden Bug Fixes behoben, die in früheren Versionen von Google Maps für iOS gefunden wurden, mit neuen Features ist also nicht zu rechnen. Mit dem letzten Update erhält das Google Maps Widget für Reisedauer mit Reiseunterbrechungen und Routenbeschreibungen zwei neue Optionen. Dazu kommen auch die üblichen Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen, um die App zuverlässiger zu machen. Das knapp 100 Megabyte große Update mit der Versions-Nummer 4.31.1 erfordert ein iPhone, iPad oder iPod touch mit iOS 9.0 oder höher und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 9. Mai 2017, 23:10
it-blogger.net

Google hat im Laufe des Abends ein größeres Update für die Google Maps App für iOS veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Mit der neuen Version erhält das Widget für Reisedauer mit Reiseunterbrechungen und Routenbeschreibungen zwei neue Optionen. Mit dem letzten Update führte Google die iMessage App sowie das soeben erwähnte Widget für detaillierte Routenführung ein. Damit erhalten die Nutzer eine detaillierte Routenführung direkt auf dem Sperrbildschirm. Das Update umfasst auch die üblichen Fehlerbehebungen. Außerdem ist für dieses Update mindestens iOS 9.0 oder neuer erforderlich. Nutzer mit iOS 8.0 oder älter können die letzte kompatible Version im iTunes App Store herunterladen, erhalten aber keine Updates mehr. Das 120 Megabyte große Update auf die Version 4.31 erfordert ein Gerät mit iOS 9.0 oder höher und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 9. Mai 2017, 16:55
it-blogger.net

Google hat in der Nacht ein weiteres Update für die Google Tastatur für iOS veröffentlicht und zum Download freigegeben. Mit der neuen Version unterstützt die Tastatur jetzt vereinfachtes Chinesisch mit 4 Layouts: Wubi-, Cangjie- und Pinyin-Eingabemethode. Dazu kommen Funktionsverbesserungen bei der Spracheingabe sowie die in jedem Update enthaltenen Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen. Das knapp 125 Megabyte große Update mit der Versions-Nummer 1.4.2 erfordert ein iPhone, iPad oder iPod touch mit iOS 9.0 oder höher und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

Android »

Posted by Valdet on 28. April 2017, 20:30
it-blogger.net

Der US-amerikanische Internetkonzern Google hat in der Nacht zum Freitag ein weiteres Update für die Google Maps für Android veröffentlicht und im Google Play zum Download freigegeben. Auch das heutige Update für die Google Maps für Android umfasst laut Google ausschließlich Fehlerbehebungen sowie die üblichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Stabilität, mit neuen Features ist also auch diesmal nicht zu rechnen. Das Update auf die Version 9.51.1 erfordert ein Gerät mit Android 4.1 und höher und kann ab sofort im Google Play geladen werden, andernfalls wirst du Benachrichtigt, sobald es verfügbar ist. [Mehr]

Android »

Posted by Valdet on 27. April 2017, 18:45
it-blogger.net

Der Internetkonzern Google hat in der Nacht zum Donnerstag ein größeres Update für die Gboard Tastatur für Android veröffentlicht und im Google Play zum Download freigegeben. Mit der neuen Version ist es nun möglich, die Größe und Position der Tastatur anzupassen. Dazu kommt auch die Möglichkeit, in der Gboard Tastatur texte auszuschneiden, zu kopieren und einzufügen, um sie einfacher zu bearbeiten. Das Update umfasst auch zusätzliche neue Sprachen mit Unterstützung von Transliteration sowie die in jedem Update enthaltenen Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen, um die App zuverlässiger zu machen. Das Update auf die Version 6.2 erfordert ein Gerät mit Android 4.4 oder höher und kann ab sofort im Google Play geladen werden. Eine zusammenfassende Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen in dieser Version findet ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes oder im offiziellen Google Blog. [Mehr]

Android »

Posted by Valdet on 26. April 2017, 19:55
it-blogger.net

Google hat im Laufe der Woche begonnen die stabile Version 58 von Google Chrome für Android über das Google Play an die Endnutzer zu verteilen. Mit der neuen Version lassen sich die laufenden Downloads auf der Downloads-Seite anzeigen und verwalten. Über die neu gestaltete History können die Browser-Daten nun leichter gesehen und gelöscht werden. Zu guter Letzt lassen sich jetzt Links in einer neuen Chrome-Registerkarte öffnen, wenn man Lange auf einen Link drückt. Dazu kommen auch die in jedem Update enthaltenen Bug Fixes sowie Stabilitätsverbesserungen, um die App zuverlässiger zu machen. Das Update mit der Versions-Nummer 58.0.3029.83 auf Google Chrome für Android ist ab sofort für alle Nutzer erhältlich und wird in Wellen verteilt, sodass nicht alle Nutzer sofort mit dem Update versorgt werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 26. April 2017, 19:35
it-blogger.net

Google hat in der Nacht zum Mittwoch ein Update für den Google Chrome für iOS veröffentlicht. Dass die Version 58 von Google Chrome 58 für Desktop bereits letzte Woche veröffentlicht wurde, hatte ich hier bereits geschrieben. Nun hat der Konzern auch Google Chrome App für iOS aktualisiert. Die neue Version umfasst Verbesserungen, die sich weiter unten einsehen lassen sowie die üblichen Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbehebungen, um die App zuverlässiger zu machen. Seit dem letzten Update ist es mit Google Chrome möglich, einen interessanten Artikel, den man später lesen möchte, zur Leseliste hinzuzufügen. Die Artikel dieser Liste werden auf dem Gerät gespeichert, sodass man diesen von überall lesen kann – auch ohne Internetverbindung. Das Update mit der Versions-Nummer 58.0.3029.83 erfordert ein iPhone, iPad und iPod touch mit iOS 9.0 oder neuer und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net