Microsoft Updates »

Posted by Valdet on 20. März 2017, 20:00
it-blogger.net

Microsoft hat im Laufe des Abends mit KB4015438 ein weiteres kumulatives Update für Windows 10 Version 1607 veröffentlicht. Mit diesem Update wird ein bekanntes Problem mit der KB4013429, durch das der Windows DVD Player und Drittanbieter-Apps beim abspielen von MPEG-2 Daten abgestürzt sind, behoben. Des Weiteren wird auch ein weiteres bekanntes Problem mit KB4013429 unter Windows Server 2016 und Windows 10 1607 Clients, die Switch Embedded Teaming aktiviert haben, behoben. Mit diesem Update werden keine neuen Features eingeführt. Das kumulative Update KB4015438 ist zwischen 566 und 1106 Megabyte groß, ersetzt alle bisherigen Updates, bringt das System auf die OS Build 14393.969 und kann ab sofort sowohl über Microsoft Update als auch über den Microsoft Update Katalog geladen werden. Benutzer, die das automatische Update von Windows 10 nicht aktiviert haben, sollten auf Updates prüfen und das kumulative Update KB4015438 für Windows 10 Version 1607 manuell installieren. Eine zusammenfassende Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen in dieser Version findet ihr weiter unten oder bei Microsoft. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 20. März 2017, 19:15
it-blogger.net

Instagram hat ein Update für Instagram für iPhone und Android veröffentlicht. Mit diesem Update könnt ihr laut Instagram spannende Momente in Erinnerung behalten oder erneut teilen, denn mit dieser Version könnt ihr eure Live-Videos auf dem Handy speichern und später ansehen. Eure Live-Videos verschwinden nach dem Ende der Übertragung weiterhin aus der App, trotz der neuen Funktion. Dieses Update ist laut Instagram nur die erste von zahlreichen Verbesserungen, die wir in diesem Jahr an Live-Videos vornehmen werden. Das Update mit der Versions-Nummer 10.12 ist ab sofort im iTunes App Store und im Google Play Store verfügbar. Weitere Informationen über dieses Update finden sich im offiziellen Instagram Blog. [Mehr]

FRITZ-Box und Co. »

Posted by Valdet on 20. März 2017, 18:55
it-blogger.net

Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat im Laufe des heutigen Tages mit FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Box 6590 Cable zwei neue Spitzenmodelle für DSL und Kabel auf der Cebit in Hannover vorgestellt. Mit der FRITZ!Box 7590 präsentiert AVM das neue Topmodell für schnelle DSL-Anschlüsse. Die leistungsstarke FRITZ!Box ist eine Synthese aus elegantem Design und Spitzentechnologie. Sie läuft an jedem DSL-Anschluss und ist bereit für die Zukunft: Mit der Unterstützung von VDSL-Supervectoring 35b erreicht sie ein beeindruckendes Tempo von bis zu 300 MBit/s im Download. Für künftige Geschwindigkeiten in den Kabelnetzen steht mit der FRITZ!Box 6590 Cable ab Juni ein neues Flaggschiff bereit. Es bringt Highspeed-Internet, VoIP und Kabel-TV in die Haushalte. Denn dank der 32x8-Kanalbündelung auf Basis von DOCSIS 3.0 sind mit dem neuen Top-Modell Datenraten von bis zu 1,7 GBit/s im Downstream und 240 MBit/s im Upstream möglich. Zwei weitere Produkte runden den Messeauftritt ab: Der FRITZ!WLAN Stick AC 430 MU-MIMO für intelligentes WLAN am Notebook und PC sowie FRITZ!Powerline 1260E. Weitere Infos zu FRITZ!Box 7590, FRITZ!Box 6590 Cable, FRITZ!WLAN Stick AC 430 MU-MIMO und FRITZ!Powerline 1260E finden sich bei AVM. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 18. März 2017, 13:45
it-blogger.net

Microsoft hat in der Nacht ein größeres Update für die offizielle OneDrive App für iOS des gleichnamigen Cloud-Dienstes veröffentlicht. Mit diesem Update kündigt der US-Konzern die Einführung von OneDrive für iMessage an. Damit ist es unter anderem möglich, die Dateien oder Ordner mit Kollegen, Freunden oder Familie zu teilen, ohne die Unterhaltung in der Nachrichten App verlassen zu müssen. Das Update umfasst außerdem auch eine Reihe kleinerer Fehlerkorrekturen und Absturzfixes. Das knapp 200 Megabyte Update mit der Versions-Nummer 8.11.5 erfordert ein iPhone, iPad und iPod touch mit iOS 9.0 oder höher und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 18. März 2017, 13:10
it-blogger.net

Mozilla hat in der Nacht zum Samstag ein außerplanmäßiges Update für den Firefox Webbrowser für PC, Mac und Linux veröffentlicht. Das Update umfasst ausschließlich Sicherheitsverbesserungen, die sich hier einsehen lassen, mit neuen Features ist also nicht zu rechnen. Mit dem Update auf die Version 52.0 hatte Mozilla den Support für Windows XP und Vista eingestellt. Für Windows XP und Vista gibt es keine auch Sicherheitsupdates mehr. Nutzer von Windows XP und Vista können allerdings den Firefox ESR nutzen, da diese Version noch bis September 2017 mit Sicherheitsupdates versorgt wird. Nutzer, die die neueste Version von Firefox auch in Zukunft nutzen möchten, sollten demnächst auf Windows 7, 8 oder 10 umsteigen. Das Update mit der Versions-Nummer 52.0.1 wird ab sofort über die interne Update Funktion von Firefox bereits ausgeliefert. Wer dies nicht möchte, kann das Update auch manuell über die offizielle Website herunterladen. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 18. März 2017, 13:00
it-blogger.net

Mozilla hat heute Nacht neben dem Firefox 52.0.1 für Desktop für den persönlichen Gebrauch auch ein Update mit der Versions-Nummer 52.0.1 für den Firefox ESR Webbrowser für Unternehmen veröffentlicht und zum Download freigegeben. Mit dem heutigen Update für den Firefox ESR Web-Browser schließt das Unternehmen zwei kritische Sicherheitslücken. Dazu kommen auch die üblichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen, mit neuen Features ist also nicht zu rechnen. Nutzer die auf dem Rechner eine ältere Version von Firefox ESR installiert haben, sollten das heutige Update umgehend installieren. Das neue Update mit der Versions-Nummer 52.0.1 lässt sich sowohl über die integrierte Update Funktion als auch über die Webseite herunterladen. Der Firefox ESR richtet sich an Unternehmen, Universitäten, öffentliche Institutionen und andere Organisationen die ihren Web-Browser zentral verwalten und verteilen wollen. Weitere Informationen zu Firefox ESR für Unternehmen findet ihr auf der folgenden Webseite von Mozilla. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 18. März 2017, 11:45
it-blogger.net

Microsoft hat begonnen Nutzer von Windows Vista darauf hinzuweisen, dass der Softwarekonzern am 11. April 2017 den Support nach zehn Jahren einstellen wird. Gleichzeitig werden alle Anwender die noch mit Windows Vista arbeiten aufgefordert auf die aktuellste Version von Windows umzusteigen. Nach dem 11. April 2017 erhalten Nutzer von Windows Vista keine Sicherheitsupdates, keine nicht sicherheitsrelevanten Hotfixes, Supportunterstützungsoptionen und keine Onlineupdates für technische Inhalte von Microsoft mehr. Außerdem hat Microsoft auch die Bereitstellung von Microsoft Security Essentials für Windows Vista eingestellt. Nutzer die Microsoft Security Essentials bereits installiert haben, werden für kurze Zeit weiterhin Updates mit Antischadsoftwaresignaturen erhalten. Allerdings sollte beachtete werden, dass MSE auf PCs ohne aktuelle Sicherheitsupdates nur begrenzt wirksam ist. Dies bedeutet, dass PCs mit Windows Vista nicht zuverlässig geschützt und daher anfällig für Bedrohungen sind. [Mehr]

Android »

Posted by Valdet on 16. März 2017, 21:45
it-blogger.net

Google hat heute ein Update für die Google Maps für Android veröffentlicht und im Google Play zum Download freigegeben. Das heutige Update für die Google Maps für Android umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen sowie die üblichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Stabilität, um die App zuverlässiger zu machen, mit neuen Features ist also nicht zu rechnen. Mit dem letzten Update wurde die Möglichkeit eingeführt, die Rezensionen mit deinen Freunden zu teilen. Außerdem lassen sich auch die Empfehlungen mit Freunden teilen und den Auswahl von Orten folgen. Darüber hinaus gibt es in Google Maps noch mehr hilfreiche Informationen. Wenn du vom unteren Bildschirmrand aus nach oben scrollst, erfährst du, was neu ist. Das Update auf die Version 9.48.2 erfordert Android 4.1 und höher und kann ab sofort im Google Play geladen werden, andernfalls wirst du Benachrichtigt, sobald es verfügbar ist. [Mehr]

FRITZ-Box und Co. »

Posted by Valdet on 16. März 2017, 21:15
it-blogger.net

AVM hat heute auch für die FRITZ!Box 6840 LTE ein neues Firmware-Update mit der Versions-Nummer 105.06.83 veröffentlicht. Mit dem Update erhält die FRITZ!Box 6840 LTE erweiterte Smart-Home-Funktionen und mehr für MyFRITZ!. Des Weiteren erscheinen mit dem heutigen Update auch die Benutzeroberflächen des MyFRITZ!-Dienstes und von FRITZ!NAS im Responsive Design und passen sich jeder Display-Größe an. Die intelligenten Steckdosen FRITZ!DECT 200 und 210 lassen sich bereits per App oder per Telefon automatisch wie beispielsweise nach Sonnenstand oder individuellen Zeitplänen schalten. Nun ist eine weitere Option hinzugekommen: Mit FRITZ!OS 6.83 wird bei der intelligenten Steckdose lokal im Gerät ein akustischer Sensor aktiviert. Lampen oder andere Geräte sind nun auch durch Geräusche wie Klatschen, Klopfen etc. schaltbar. Zusätzlich zu den neuen Funktionen beinhaltet das Update auf FRITZ!OS 6.83 auch diverse Detailverbesserungen. Mit jedem neuen FRITZ!OS optimiert AVM auch die Sicherheit von FRITZ!Box und empfiehlt daher jedem Nutzer, das Update auf die FRITZ!OS 6.83 schnellstens durchzuführen. [Mehr]

FRITZ-Box und Co. »

Posted by Valdet on 16. März 2017, 20:50
it-blogger.net

AVM hat heute mit FRITZ!OS 6.83 auch für die FRITZ!Box 6820 LTE ein neues Firmware-Update mit der Versions-Nummer 142.06.83 veröffentlicht. Mit dem heutigen Update erscheinen nach der FRITZ!Box-Oberfläche nun auch die Benutzeroberflächen des MyFRITZ!-Dienstes und von FRITZ!NAS im Responsive Design und passen sich jeder Display-Größe an. Außerdem können sich Anwender mit dem Update auf FRITZ!OS 6.80 darauf verlassen, dass sie selbst auch dann ungehindert surfen, streamen und chatten können, wenn das Gastnetz stark genutzt wird. Denn sie entscheiden, welche Übertragungsraten ihnen und ihren Gästen zustehen. Dank der Verifizierung in zwei Schritten, wird das Speichern von Sicherungsdateien und die Änderung bestimmter Einstellungen, durch die neue Funktion der zusätzlichen Bestätigung, die nur am Ort der FRITZ!Box geschehen kann, noch sicherer. Zusätzlich zu den neuen Funktionen beinhaltet das Update auf FRITZ!OS 6.83 auch diverse Detailverbesserungen. Mit jedem neuen FRITZ!OS optimiert AVM auch die Sicherheit von FRITZ!Box und empfiehlt daher jedem Nutzer, das Update auf die FRITZ!OS 6.83 so schnell wie möglich durchzuführen. [Mehr]

it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net