iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 25. März 2017, 14:55
it-blogger.net

Microsofts offizielle OneDrive App für iOS hatte letzte Woche ein größeres Update mit iMessage Integration erhalten. Damit ist es Möglich, Dateien oder Ordner mit Kollegen, Freunden oder mit der Familie zu teilen, uns zwar ohne die Unterhaltung in der Nachrichten App verlassen zu müssen. Nun hat Microsoft hat in der Nacht ein weiteres Update für die OneDrive App für iOS des gleichnamigen Cloud-Dienstes veröffentlicht. Das Update umfasst eine Reihe kleinerer Fehlerkorrekturen und Absturzfixes. Das knapp 200 Megabyte Update mit der Versions-Nummer 8.12 erfordert ein iPhone, iPad und iPod touch mit iOS 9.0 oder höher und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

FRITZ-Box und Co. »

Posted by Valdet on 24. März 2017, 15:45
it-blogger.net

AVM hat ein weiteres Firmware-Update mit der Versions-Nummer 117.06.53 für die FRITZ!Box 7312 veröffentlicht. Das Update auf die FRITZ!OS 6.53 umfasst diverse Aktualisierungen und Verbesserungen um die etwas ältere FRITZ!Box 7312 auf aktuellen Sicherheitsstand zu bringen. Außerdem ist mit der neuen Version die Option für IP-Telefone, die Anmeldung aus dem Internet zu erlauben, nach dem Update nicht mehr nutzbar. AVM empfiehlt IP-Telefone von anderen Standorten verschlüsselt mit Hilfe von VPN anzubinden. Zudem unterstützt der Zugriff über FTPS ab sofort auch zusätzlich ECDHE-Chiffren. Dazu kommen auch die üblichen Verbesserungen sowie Fehlerbehebungen in den Bereichen Internet und Telefonie, die sich weiter unten lassen. Mit jedem neuen FRITZ!OS optimiert AVM auch die Sicherheit von FRITZ!Box und empfiehlt daher jedem Nutzer, das Update schnellstens durchzuführen. [Mehr]

FRITZ-Box und Co. »

Posted by Valdet on 24. März 2017, 15:15
it-blogger.net

Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat im Laufe der Woche eine Betaversion des kostenlos erhältlichen VPN-Clients FRITZ!Fernzugang für alle FRITZ!Boxen mit VPN-Unterstützung für Windows 10 veröffentlicht. Erstmalig unterstützt die Software auch Microsofts neuestes Betriebssystem Windows 10, allerdings nur die 64-Bit-Version. Diese VPN-Version hat Betastatus und ist ausschließlich für Windows 10 und 64-Bit-Systeme. Sie wurde von AVM vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber eventuell zu Fehlfunktionen führen. Für etwaige Schäden, die aus der Verwendung der Betaversion entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Die Betaversion von FRITZ!Fernzugang (VPN) für Windows 10 64-Bit lässt sich ab sofort über die AVM-Webseite kostenfrei herunterladen. [Mehr]

Android »

Posted by Valdet on 24. März 2017, 15:00
it-blogger.net

Der US-amerikanische Internetkonzern Google hat in der Nacht zum Freitag ein weiteres Update für die Google Maps für Android veröffentlicht und im Google Play zum Download freigegeben. Auch das heutige Update für die Google Maps für Android umfasst laut Google ausschließlich Fehlerbehebungen sowie die üblichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Stabilität, um die App zuverlässiger zu machen, mit neuen Features ist also auch diesmal nicht zu rechnen. Google wird in Kürze die Standortfreigabe allen Nutzern von Google Maps weltweit zur Verfügung stellen. Bald könnt ihr ausgewählte Personen darüber informieren, wo ihr seid und wann ihr an eurem Ziel ankommen werdet. Sobald ihr euren Standort freigebt, sehen euch die zuvor ausgewählten Personen auf der Google-Maps-Karte. Das Update auf die Version 9.49.2 erfordert Android 4.1 und höher und kann ab sofort im Google Play heruntergeladen werden. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 24. März 2017, 14:50
it-blogger.net

Apple hat in der Nacht ein neues Update auf die Version 12.6 für iTunes für PCs und Macs veröffentlicht und zum Download freigegeben. Mit der neuen Version kannst du jetzt deine gemieteten iTunes-Filme auf allen deinen Geräten mit iOS 10.3 oder tvOS 10.2 ansehen. Dazu kommen auch die in jedem Update enthaltenen Fehlerbehebungen sowie Stabilitätsverbesserungen, um die App zuverlässiger zu machen. Nutzer, die eine ältere Version von iTunes installiert haben, sollten das Update so schnell wie möglich zu installieren, denn auch diverse Sicherheitslücken wurden geschlossen. Das Update mit der Versions-Nummer 12.6 erfordert einen PC mit Windows 7 oder neuer oder einen Mac mit OS X 10.9.5 und neuer und kann über Apple Software Update oder iTunes Webseite geladen werden. [Mehr]

Microsoft Updates »

Posted by Valdet on 24. März 2017, 14:30
it-blogger.net

Microsoft hat in der Nacht zum Freitag mit KB4016636 auch für Windows 10 Version 1511 ein kumulatives Update veröffentlicht. Das Update KB4016636 umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen für KB4013198, die sich weiter unten einsehen lassen sowie nicht näher genannte Qualitätsverbesserungen. Es werden aber keine neueren Features für das Betriebssystem eingeführt. Das Update ist zwischen 570 und 1070 Megabyte groß, ersetzt das zuvor veröffentlichte Update KB4013198, bringt das System auf die OS Build 10586.842 und kann ab sofort über Microsoft Update oder Microsoft Update Katalog geladen werden. Benutzer, die das automatische Update von Windows 10 nicht aktiviert haben, sollten auf Updates prüfen und das kumulative Update KB4016636 für Windows 10 Version 1511 manuell installieren. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten oder direkt bei Microsoft. [Mehr]

Microsoft Updates »

Posted by Valdet on 24. März 2017, 14:20
it-blogger.net

Microsoft hat in der Nacht auch für die ursprüngliche Version von Windows 10 ein weiteres kumulatives Update veröffentlicht. Das Update KB4016637 umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen für KB4012606, die sich weiter unten einsehen lassen sowie nicht näher genannte Qualitätsverbesserungen. Es werden aber keine neueren Features für das Betriebssystem eingeführt. Das Update ist zwischen 502 und 1074 Megabyte groß, ersetzt das zuvor veröffentlichte Update KB4012606, bringt das System auf die OS Build 10586.842 und kann ab sofort über Microsoft Update oder Microsoft Update Katalog geladen werden. Benutzer, die das automatische Update von Windows 10 nicht aktiviert haben, sollten auf Updates prüfen und das kumulative Update KB4016637 für Windows 10 Version 1507 manuell installieren. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten oder direkt bei Microsoft. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 23. März 2017, 20:45
it-blogger.net

Microsoft hat in der Nacht zum Donnerstag ein neues Update für Skype für Windows Desktop veröffentlicht und zum Download freigegeben. Das heutige Update mit der Versions-Nummer 7.34.0.102 umfasst nicht näher genannte Qualitätsverbesserungen und allgemeine Verbesserungen, um die App zuverlässiger zu machen, mit neuen Features ist nicht zu rechnen. Das knapp 55 Megabyte große Update mit der Versions-Nummer 7.32.0.103 erfordert einen PC mit Windows XP, Vista, 7, 8, 8.1 oder 10 und kann ab sofort sowohl über die integrierte Update Funktion als auch über die offizielle Webseite von Skype geladen werden. [Mehr]

FRITZ-Box und Co. »

Posted by Valdet on 23. März 2017, 19:15
it-blogger.net

AVM hat ein weiteres Firmware-Update mit der Versions-Nummer 84.06.83 für den VDSL/DSL-Modem, WLAN und LAN-Router FRITZ!Box 7390 zum Download freigegeben. Mit dem heutigen Update auf die FRITZ!OS 6.83 werden bei der FRITZ!Box 7390 notwendige Anpassungen für Veränderungen des Telefonie Dienstes beim Telekom vorgenommen. Außerdem wurde ein Fehler, durch das die Eingabemöglichkeit von Zugangsdaten für die separate Verbindung der Internettelefonie in den Anschlusseinstellungen für eine eigene Rufnummer in seltenen Fällen fehlte, behoben. Dazu kommen auch die üblichen Verbesserungen sowie Fehlerbehebungen in den Bereichen Internet und Telefonie, die sich weiter unten einsehen lassen. Mit jedem Update optimiert AVM auch die Sicherheit von FRITZ!Box und empfiehlt daher jedem Nutzer, das Update so schnell wie möglich durchzuführen. [Mehr]

Microsoft Updates »

Posted by Valdet on 23. März 2017, 00:55
it-blogger.net

Microsoft hat in der Nacht zum Donnerstag ein weiteres kumulatives Update für Windows 10 Version 1607 zum Download freigegeben. Das kumulative Update KB4016635 umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen für KB4013429, die sich weiter unten einsehen lassen sowie Qualitätsverbesserungen. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt. Das Update ist zwischen 569 und 1063 Megabyte groß, ersetzt das zuvor veröffentlichte Update KB4015438, bringt das System auf die OS Build 14393.970 und kann ab sofort über Microsoft Update oder Microsoft Update Katalog geladen werden. Benutzer, die das automatische Update von Windows 10 nicht aktiviert haben, sollten auf Updates prüfen und das kumulative Update KB4016635 für Windows 10 Version 1607 manuell installieren. Eine Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten oder direkt bei Microsoft. [Mehr]

it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net