Microsoft Updates »

Posted by Valdet on 23. Februar 2018, 01:25
it-blogger.net

Microsoft hat in der Nacht ein kumulatives Update für Windows 10 Version 1703 veröffentlicht und zum Download freigegeben. Mit dem kumulativen Update KB4077528 behebt Microsoft zahlreiche Probleme, darunter ein Problem, bei dem die Authentifizierung an Microsoft Outlook fehlschlägt, wenn der bedingte Zugriff verwendet wird oder ein Problem, bei dem die Authentifizierung an Microsoft Outlook fehlschlägt, wenn der bedingte Zugriff verwendet wird. Dazu kommen auch Fehlerbehebungen und Verbesserungen, die sich weiter unten einsehen lassen. Eine Liste mit bekannten Probleme in KB4077528 findet sich bei Microsoft. Das Update bringt Windows 10 auf die OS Build 15063.936 und kann ab sofort bei Microsoft geladen werden. Das eigenständige Paket für das Update findet sich auf der Update-Katalog-Webseite. Benutzer, die das automatische Update aktiviert haben, müssen nichts tun, da alle Updates automatisch geladen und installiert werden. Weitere Infos zu diesem Update findet ihr weiter unten oder bei Microsoft. [Mehr]

Microsoft Updates »

Posted by Valdet on 23. Februar 2018, 01:15
it-blogger.net

Microsoft hat das nicht sicherheitsrelevantes Update KB4075212 für Windows 8.1, Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2 als Vorschau auf monatlichen Rollup zum Download freigegeben. Dieses nicht sicherheitsrelevante Update enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Bestandteil von KB4074594 vom 13. Februar 2018 waren sowie Qualitätsverbesserungen als Vorschau auf das nächste monatliche Update Rollup für Windows 8.1, Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2. Die neuen Verbesserungen und Korrekturen lassen sich weiter unten einsehen. Eine Liste mit bekannten Problemen in diesem Update findet sich bei Microsoft. Das Update KB4075212 wird von Windows Update automatisch heruntergeladen und installiert. Das eigenständige Paket für dieses Update findet sich auf der Update-Katalog-Webseite. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Microsoft. [Mehr]

Microsoft Updates »

Posted by Valdet on 23. Februar 2018, 01:05
it-blogger.net

Microsoft hat im Laufe des gestrigen Abends mit KB4075211 ein nicht sicherheitsrelevantes Update für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 als Vorschau auf monatlichen Rollup veröffentlicht. Dieses nicht sicherheitsrelevante Update enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Teil von KB4074598 vom 13. Februar 2018 waren und enthält neue Qualitätsverbesserungen als Vorschau auf das nächste monatliche Rollup-Update: Aktualisierte Zeitzonen-Informationen und behebt ein Problem, bei dem sich die Outlook Web App in bestimmten Situationen verlangsamt, wenn sie in Internet Explorer 11 ausgeführt wird. Dazu kommen Qualitätsverbesserungen als Vorschau auf das nächste monatliche Update Rollup. Eine Liste mit bekannten Problemen in diesem Update findet sich bei Microsoft. Das Update wird von Windows Update automatisch heruntergeladen und installiert. Das eigenständige Paket für dieses Update findet sich auf der Microsoft Update-Katalog-Website. [Mehr]

Mobile und Co. »

Posted by Valdet on 23. Februar 2018, 00:15
it-blogger.net

Die Schweizer Threema GmbH hat im Laufe des gestrigen Abends ein größeres Update für Threema für Android veröffentlicht. Mit diesem Update wurde eine neue Benachrichtigungsfunktion eingeführt. Damit können Gruppenmitglieder direkt angesprochen werden, diese erhalten dann bei entsprechender Einstellung trotz Stummschaltung eine Benachrichtigung. Füge einfach im Nachrichtenfeld ein @-Zeichen ein, und wähle den gewünschten Kontakt aus, um ihn zu erwähnen. Aus diesem Grund erhielt die App eine neue Option in den individuellen Benachrichtigungseinstellungen für Gruppen: Stummschaltung ein, außer bei Erwähnung. Das Update bringt noch weitere Neuerungen, darunter einige Verbesserungen für Threema Web, Unterstützung des Inkognito-Modus der Tastatur und mehr. Das Update mit der Versions-Nummer 3.4 erfordert Android 4.1 oder höher und kann ab sofort geladen werden. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 22. Februar 2018, 23:45
it-blogger.net

Adobe liefert seit dem letzen Update der Creative Cloud die von EPC Consulting und Software GmbH lizenzierte Duden-Rechtschreibprüfung und -Silbentrennung in InDesign, InCopy und InDesign Server CC 2018 standardmäßig aus. Adobe hatte dafür Teile der Duden-Korrekturlösungen von EPC Consulting und Software lizenziert. Seit Version 13 sind die Rechtschreibprüfung und Silbentrennung ein integraler Teil von Adobe InDesign und InCopy. Viele Kunden vermissen aber die bewährte Grammatikprüfung. Nun bietet die EPC für die Anwender von Creative Cloud 2018 den Duden Korrektor CC mit der bewährten Grammatik- und Stilprüfung und dem Thesaurus als ergänzendes Plug-in an. Der neue Duden Korrektor CC kann bei EPC heruntergeladen und 30 Tage lang kostenlos getestet werden. Die Einzellizenz kostet 114,00 € zzgl. MwSt. und ist für Windows und Mac direkt bei EPC erhältlich. Den Duden Korrektor 12 für CS6 bis CC 2017 wird EPC weiterhin pflegen und anbieten. Der Duden Korrektor CC steht für Windows und Mac bereit und kann ab sofort über die unten genannte Webseite geladen und 30 Tage lang kostenlos getestet werden. [Mehr]

FRITZ-Box und Co. »

Posted by Valdet on 22. Februar 2018, 18:45
it-blogger.net

AVM wird auf dem Mobile World Congress 2018 in Barcelona vom 26. Februar bis zum 1. März seine neuesten FRITZ!Box-Modelle für Breitbandanschlüsse mit Gigabitgeschwindigkeit zeigen und das neue WLAN Mesh live im Einsatz demonstrieren. Dabei wird AVM erstmals die FRITZ!Box 7583 für G.fast präsentieren. Für den Gigabit Ausbau in den Kabelnetzen steht die neue FRITZ!Box 6591 Cable mit DOCSIS 3.1 bereit, und für den Glasfaseranschluss bietet der Berliner Kommunikationsspezialist mit der FRITZ!Box 5491 und 5490 zwei Endgeräte für die passive und aktive Glasfasertechnologie. Die FRITZ!Box 6890 LTE für Internet über Mobilfunk und DSL erhält ein Leistungsupdate, durch das sie gleichzeitig am DSL-Anschluss und über LTE eingesetzt werden kann. Auf dem MWC zeigt AVM eine künftige FRITZ!OS-Version, mit der die FRITZ!Box 6890 LTE gleichzeitig über Mobilfunk und am DSL-Anschluss einsetzbar ist. Auf dem Messestand demonstriert AVM auch das neue WLAN Mesh live im Einsatz. Durch das FRITZ!OS arbeiten FRITZ!Box, FRITZ!WLAN Repeater und FRITZ!Powerline-Produkte mit WLAN als ein intelligentes Mesh-Netzwerk. Weitere Infos zu allen Neuerungen finden sich bei AVM. [Mehr]

Mobile und Co. »

Posted by Valdet on 22. Februar 2018, 18:05
it-blogger.net

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hatte vor knapp 10 Tagen das Update auf Android 8.0 Oreo für Samsung Galaxy S8 und S8+ veröffentlicht. Zuerst hatte Samsung das Update an die Betatester verteilt, paar Tage später begann Samsung das Update auch an Besitzer von brandingfreien Geräten zu verteilen. Unmittelbar danach sah sich das Unternehmen gezwungen, das Update wieder zurückzurufen und die Verteilung auszusetzen. Nun hat Samsung im Laufe des Tages begonnen, das überarbeitete Update auf Android 8.0 Oreo für Samsung Galaxy S8 und S8+ an Besitzer von brandingfreien Geräten zu verteilen. So auch bei meinem Samsung Galaxy S8. Durch die überarbeitete Version soll es nicht mehr zu den ungewollten Neustarts, die durch das letzte Update verursacht wurden, kommen. Da ich das erste Update bereits installiert hatte, hat das heutige Update hier ein Größe von knapp 530 Megabyte. Für Nutzer die das Update erstmalig installieren, dürfte das Update die gleiche Größe wie die erste Version, also knapp 1350 Megabyte, haben. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 22. Februar 2018, 17:45
it-blogger.net

Dass Snapchat am Dienstag ein größeres Update für die gleichnamige App mit neuen Features freigab, hatte ich bereits geschrieben. Seitdem könnt ihr euren Snaps mehrere Texte hinzufügen und die Schriftart ändern. Darüber hinaus ging damit auch die Snap Karte online, gehe dazu auf map.snapchat.com. Zu guter Letzt ist seit dem letzten Update in der Sticker Auswahl möglich, nach GIFs zu suchen. Nun hat der Instant-Messaging-Dienst im Laufe des heutigen Abends ein weiteres Update auf die Version 10.26.1 nachgeschoben und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Mit diesem Update werden ausschließlich Fehler behoben, die in früheren Versionen gefunden wurden. Das Update auf die Version 10.26.1 setzt iOS 10.0 und höher voraus und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 21. Februar 2018, 20:25
it-blogger.net

Microsoft hat soeben ein größeres Update für den Microsoft Edge für iOS im iTunes App Store zum Download freigegeben. Mit der neuen Version können Webseiten mithilfe von 3D Touch und der Funktion Peek und Pop auf iPhone 6s und neuer vor dem Öffnen oder Freigeben als Vorschau aufgerufen werden. Mit 3D Touch Peek und Pop auf iPhone 6s und neuer lassen sich Inhalte ansehen und bearbeiten – ohne dass du sie wirklich öffnen musst. Über das Blatt „Teilen“ können jetzt Links von anderen Apps mit Microsoft Edge geteilt werden. Außerdem ist jetzt möglich, auf der Seite zu suchen. Die Outlook App für iOS kann jetzt Links in Edge öffnen, dies muss in den Einstellungen von Outlook festgelegt werden. Weiterhin kann der Inhaltsbereich für den Newsfeed auf der Seite „Neuer Tab“ ausgewählt werden und durch langes Drücken auf einen Link wird ein neuer Tab im Hintergrund geöffnet. Das Update mit der Versions-Nummer 41.10 erfordert ein Gerät mit iOS 9.0 oder höher und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 21. Februar 2018, 19:20
it-blogger.net

Der Internetkonzern Google hat in der Nacht zum Mittwoch ein größeres Update für die Google Fotos App für iOS veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Mit der neuen Version kannst du ein Thema auswählen und es wird automatisch ein Film aus deinen schönsten Bildern erstellt. Mit dem letzten größeres Update für die App hatte Google die Einführung von iMessage für Google Fotos angekündigt. Mithilfe der iMessage Erweiterung lassen sich nun Fotos und Videos schnell über die iMessage App teilen. Mit diesem Update werden auch Fehler behoben, die in früheren Versionen gefunden wurden und die Leistung der App verbessert. Das Update auf die Version 3.14 setzt ein iPhone, iPad oder iPod touch mit iOS 9.0 oder höher voraus und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

it-blogger.net
Copyright © 2018 Valdet Beqiraj it-blogger.net