iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 21. Oktober 2017, 23:46
it-blogger.net

WhatsApp hat im Laufe des heutigen Abends ein weiteres Update für den beliebten WhatsApp Messenger für iPhone veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Mit diesem Update wurde ein Problem behoben, das die Anzeige von Push-Benachrichtigungen unter iOS 11 verhinderte. Bereits beim letzten Update hatte ich gehofft, dass die Probleme mit unzuverlässige Push-Benachrichtigungen behoben werden, denn seit dem größeren Update auf die Version 2.17.70 – damit wurde WhatsApp Messenger an iOS 11 angepasst – war es so, dass die Push-Benachrichtigungen teils gar nicht oder verspätet ankamen. Manchmal war es auch so, dass die Benachrichtigungen erst dann ankommen, wenn WhatsApp geöffnet wurde. Dazu kommen auch die in jedem Update enthaltenen Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Stabilität, um die App zuverlässiger zu machen. Das 155 Megabyte große Update auf die Version 2.17.70 setzt ein iPhone mit iOS 7.0 und neuer voraus und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

Mobile und Co. »

Posted by Valdet on 21. Oktober 2017, 14:45
it-blogger.net

Der US-amerikanische Internetkonzern Google hat in der Nacht zum Samstag ein weiteres Update für die Google Maps für Android veröffentlicht und im Google Play zum Download freigegeben. Auch das heutige Update mit der Versions-Nummer 9.64.1 umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen, Verbesserungen und Performanceverbesserungen, um die App zuverlässiger zu machen, mit neuen Features ist also auch in dieser Version nicht zu rechnen. Seit dem letzten größeren Update können Nutzer, die sich für das Google Maps Local Guides-Programm registriert haben, Videos für Orte auf Google Maps hinzufügen und so anderen bei der Erkundung und Auswahl von Zielen in der ganzen Welt helfen. Um ein Video zu Google Maps hinzuzufügen, suche ein Ort auf Google Maps und wähle ihn aus, scrolle nach unten und tippe auf Foto hinzufügen, tippe schließlich auf Kamera, berühre und halte den Auslöser für bis zu 10 Sekunden. Du kannst auch die ersten 30 Sekunden eines bereits aufgenommenen Videos hochladen. Das Update auf die mit der Versions-Nummer 9.64.1 erfordert ein Gerät mit Android 4.1 und höher und kann ab sofort im Google Play geladen werden, andernfalls wirst du Benachrichtigt, sobald es verfügbar ist. [Mehr]

FRITZ-Box und Co. »

Posted by Valdet on 20. Oktober 2017, 17:05
it-blogger.net

AVM hat soeben mit FRITZ!OS 6.92 ein neues Firmware-Update mit der Versions-Nummer 134.06.92 für den FRITZ!WLAN Repeater 1750E veröffentlicht und zum Download freigegeben. Das neue Update steht sowohl für die deutsche als auch für die Internationale und die Austria/Schweiz Edition vom FRITZ!WLAN Repeater 1750E zum Download bereit. Am 16. Oktober 2017 wurde die WPA2-Sicherheitslücke bekannt. AVM schrieb dass eine FRITZ!Box am Breitbandanschluss von der WPA2-Sicherheitslücke nicht betroffen ist, da Norm 802.11r nicht verwendet wird. Allerdings sind FRITZ!Box mit WLAN-Uplink zu einem anderen Router, FRITZ!WLAN Repeater als WLAN-Brücke sowie FRITZ!Powerline WLAN als WLAN-Brücke von der WPA2-Lücke betroffen und bekommen ein Update. Nun stellt der FRITZ!Box-Hersteller erste Updates für FRITZ!WLAN-Repeater und FRITZ!Powerline bereit. Mit diesem Update wird die WPA2-Sicherheitslücke behoben. Außerdem wurden mit FRITZ!OS 6.92 auch zwei Fehler behoben, sie lassen sich weiter unten einsehen. Mit jedem neuen Update aktualisiert AVM auch die Sicherheitsfunktionen und empfiehlt daher jedem Nutzer, das Update durchzuführen. Das Update mit der Versions-Nummer 134.06.92 lässt sich ab sofort sowohl über die Oberfläche des FRITZ!WLAN Repeaters als auch über die AVM-Webseite laden. [Mehr]

FRITZ-Box und Co. »

Posted by Valdet on 20. Oktober 2017, 16:45
it-blogger.net

AVM hat heute mit FRITZ!OS 6.92 ein neues Firmware-Update für den FRITZ!Powerline 1260E Adapter veröffentlicht und zum Download freigegeben. Das Update steht sowohl für die deutsche als auch für die Internationale und die Austria/Schweiz Edition vom FRITZ!Powerline 1260E zum Download bereit. Am 16. Oktober 2017 wurde die WPA2-Sicherheitslücke bekannt. AVM schrieb nach dem Auftauchen der Lücke, dass eine FRITZ!Box am Breitbandanschluss von der WPA2-Sicherheitslücke nicht betroffen ist, da Norm 802.11r nicht verwendet wird. Allerdings sind eine FRITZ!Box mit WLAN-Uplink zu einem anderen Router, der FRITZ!WLAN Repeater als WLAN-Brücke sowie der FRITZ!Powerline WLAN als WLAN-Brücke von der WPA2-Lücke betroffen und bekommen schnellstens ein Update. Nun stellt der FRITZ!Box-Hersteller erste Updates für FRITZ!WLAN-Repeater und FRITZ!Powerline-WLAN bereit. Mit diesem Update wird die WPA2-Sicherheitslücke behoben. Außerdem wurden mit FRITZ!OS 6.92 auch zwei weitere Fehler behoben, sie lassen sich weiter unten einsehen. Das Update auf die FRITZ!OS 6.92 für FRITZ!Powerline 1260E lässt sich sowohl über die Oberfläche als auch über die offizielle Webseite von AVM laden und installieren. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 20. Oktober 2017, 15:15
it-blogger.net

Microsoft hat ein größeres Update für die Solitaire Collection für iOS und Android veröffentlicht und im jeweiligen App Store zum Download freigegeben. Mit der neuen Solitaire Collection kannst du jetzt deine Punktzahl und die Zeit mit dem Rest der Welt auf der Rangliste vergleichen, wunderschöne Event-Armbänder sammeln, mit dem Eventkalender den Überblick über Events behalten sowie den Fortschritt im Eventprofil überprüfen. Dazu kommen auch weitere Verbesserungen, Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen, die sich weiter unten im Abschnitt Release Notes einsehen lassen. Das Update mit der Versions-Nummer 1.7 für die Solitaire Collection erfordert ein iPhone, iPad oder iPod touch mit iOS 8.0 und neuer oder ein Gerät mit Android 4.4 und höher und kann ab sofort im App Store geladen werden. [Mehr]

Windows 7, 8 und 10 »

Posted by Valdet on 19. Oktober 2017, 20:20
it-blogger.net

Dass Microsoft im Laufe der Woche mit dem Windows 10 Fall Creators Update das vierte große Update für Windows 10 veröffentlicht hatte, wurde hier bereits berichtet. Das Windows 10 Fall Creators Update steht ab sofort über Microsoft Update, über den Update Assistenten und auch über die offizielle Windows 10 Webseite als ISO Datei zum kostenfreien Download zur Verfügung. Gleichzeitig hat Microsoft auch die auf Windows 10 mit Fall Creators Update auf die Version 1709 angepasste Version des Media Feature Packs für die N-Editionen von Windows 10 zum Download freigegeben. Die N-Editionen umfassen die gleichen Funktionen wie Windows 10. Windows Media Player und zugehörige Technologien sind jedoch aufgrund einer Auflage der Europäischen Kommission nicht im Lieferumfang enthalten. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 19. Oktober 2017, 19:10
it-blogger.net

Microsoft hat die Remote Server Administration Tools für Windows 10 Fall Creators Update und Windows Server 2016 zum Download freigegeben. Mithilfe der Remote Server Administration Tools für Windows 10 können IT-Admins Rollen und Features auf Computern, auf denen Windows Server 2016 ausgeführt wird, von einem Remotecomputer aus verwalten, der Windows 10 ausführt. Die Remote Server Administration Tools beinhalten den Server-Manager, MMC-Snap-Ins, Konsolen, PowerShell-Cmdlets und Anbieter sowie Befehlszeilentools für die Verwaltung von Rollen und Features, die unter Windows Server 2016 ausgeführt werden. Beim Windows 10 Fall Creators Update handelt es sich um das vierte große Update für Windows 10 seit der Verfügbarkeit im Juli 2015. Das Update ist für alle Windows-10-Nutzer erhältlich und wird über Microsoft Update ausgerollt. Die Remoteserver-Verwaltungstools können nur auf Computern mit Windows 10 Professional, Enterprise oder Education installiert werden. Die Remote Server Administration Tools für Windows 10 Fall Creators Update und Windows Server 2016 können bei Microsoft geladen werden. [Mehr]

Software und Co. »

Posted by Valdet on 19. Oktober 2017, 17:45
it-blogger.net

Microsoft hat im Laufe der Woche das Windows 10 Fall Creators Update zum Download freigegeben. Ab sofort stellt der US-Konzern auch die Administrative Templates für Windows 10 Fall Creators Update zum Download bereit. Mit der administrativen Richtlinienvorlagendateien lassen sich Richtlinieneinstellungen konfigurieren. Beim Fall Creators Update für Windows 10 handelt es sich um das vierte große Update für Windows 10 seit der offiziellen Verfügbarkeit im Juli 2015. Das Update ist ab sofort für alle Windows-10-Nutzer erhältlich und wird über Microsoft Update ausgerollt. Die administrativen Vorlagen für Fall Creators Update sind unter Windows 7 mit SP1, Windows 8.1, Windows 10 und den entsprechenden Serverplattformen ab Windows Server 2008 lauffähig und können ab sofort bei Microsoft geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 19. Oktober 2017, 17:25
it-blogger.net

Microsoft hat in der Nacht zum Donnerstag ein weiteres Update für die offizielle OneDrive App für iOS des gleichnamigen Cloud-Dienstes veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Das heutige Update mit der Versions-Nummer 9.5.1 umfasst einige Fehlerbehebungen und Optimierungen, verbessert die Leistung und behebt viele kleine Probleme. So wurde nun die Behandlung von gesperrten PDFs aktualisiert. Außerdem wurde ein Problem bei der Suche behoben. Seit dem letzten Update findet sich auf der Registerkarte Sites eine erweiterte Liste mit SharePoint-Websites. Das Update mit der Versions-Nummer 9.5.1 kann ab sofort geladen werden. [Mehr]

iPhone, iPad und Co. »

Posted by Valdet on 18. Oktober 2017, 23:30
it-blogger.net

Adobe hat auch für Lightroom mobile für iOS ein größeres Update veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download freigegeben. Mit diesem Update erhält Lightroom CC auf mobilen Endgeräten eine Reihe wichtiger neuer Funktionen und unterstützt nun auch das Lightroom CC-Ökosystem vollständig, Lightroom Classic wird aber weiterhin unterstützt. Mit der neuen Version ist Lightroom CC vollständig kompatibel mit iOS 11, fügt Drag und Drop hinzu, sodass Bilder zwischen Lightroom CC und anderen Apps verschoben werden können und umfasst auch Unterstützung für den Import von HEIF-Bildern. Adobe hat mit diesem Update die Möglichkeit hinzugefügt, aus iOS 11 Dateien zu importieren und zu exportieren, sodass du auf jedes Foto zugreifen kannst, das in der Dateien App von Apple verfügbar ist. Auf iPads mit iOS 11 können jetzt Fotos per Drag und Drop, einschließlich Raw-Fotos, aus jeder anderen App direkt in Lightroom CC importiert werden. Zu guter Letzt umfasst das Update auch die üblichen Fehlerbehebungen. Das Update auf die Version 3.0 erfordert ein Gerät mit iOS 10.0 oder neuer und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden. [Mehr]

it-blogger.net
Copyright © 2017 Valdet Beqiraj it-blogger.net